Befund

Anamnese

Der Pferdebesitzer wird über Haltung, Einsatzgebiet, Fütterung, Krankheitsgeschichte, Problem des Pferdes eingehend befragt.

Inspektion

Das äußere Erscheinungsbild wird analysiert.

Bewegungsanalyse

Der Bewegungsablauf des Pferdes wird ohne evtl. auch mit Reiter auf verschiedenen Untergründen beurteilt. Zur genaueren Analyse und Dokumentation des Behandlungsverlaufs wird eine Videoaufnahme gemacht.

Palpation

Das Pferd wird gründlich abgetastet.

Gelenkfunktionsprüfung

Mit Untersuchungstechniken der Manuellen Medizin, werden alle Gelenke der Extremitäten und der Wirbelsäule genaustens untersucht. Nicht nur die Quantität der Bewegung, auch die Qualität v.a. am Bewegungsende werden beurteilt.

Ausrüstung

Der Sattel und das Zaumzeug werden angelegt und auf Passgenauigkeit überprüft.

Hufe

Die Form, Symmetrie und Zehenachse werden beurteilt.

Nach der physiotherapeutischen Befundung wird das Behandlungsziel definiert und eine adäquate Therapiekonzeption ausgearbeitet.